Was ist Individualpsychologie?

Die Individualpsychologie

  • geht zurück auf Alfred Adler (1870-1937). Er lebte in Wien und arbeitete als Arzt und Psychotherapeut.
  • ist eine anerkannte und praxistaugliche Tiefenpsychologie.
  • sieht den Menschen als soziales Wesen. 
Damit ist gemeint, dass es uns gut geht, wenn wir in guten Beziehungen leben.
  • sieht den Menschen als ganzheitliches Wesen, als ein unteilbares Ganzes. Dies bedeutet z.B. auch, dass bei uns Denken – Fühlen – Handeln zusammengehört.
  • steht für die Gleichwertigkeit aller Menschen und für Gemeinschaftsgefühl.
  • sieht den Menschen als zielorientiertes Wesen. Was uns Menschen motiviert, ist ein (oft jedoch unterbewusstes) Ziel.
  • sieht den Menschen als ein Entscheidungen treffendes Wesen. Dies macht uns frei: wir sind frei, uns heute anders zu entscheiden als gestern.
  • stellt Stärken und Fähigkeiten in den Mittelpunkt, was die Entdeckung neuer Wege und Möglichkeiten fördert.
  • bietet wunderbare Instrumente, um Menschen zu helfen, rasch ihre Krisen zu überwinden und neue Sicht- und Verhaltensweisen zu gewinnen und zu erproben.